Sonnenuntergang über Frauenberg.JPG

Auszug aus der Sitzung des Gemeinderates vom 18.01.2018

08.02.2018

Vorstellung der „JOHANNITER“ als potentieller Betreiber einer Kinderbetreuungseinrichtung
Vorab erklärte der Vorsitzende, dass zur Zeit zwei Standorte für eine Kinderbetreuung möglich wären. Es wurde auch bereits ein Architekt für die Raumgestaltung beauftragt und es wurden schon einige Gespräche mit den möglichen Förderstellen geführt.
Zudem begrüßte Bürgermeister Söllner Herrn Martin Steinkirchner von den Johannitern und übergab ihm zugleich das Wort.
Herr Steinkirchner stellte das Unternehmen „Johanniter“ mit Hilfe einer PowerPoint-Präsentation vor. Er teilte auch an jedes Gemeinderatsmitglied eine ausführliche Infomappe aus. Er erklärte in welchen Tätigkeitsfeldern die „Johanniter“ aktiv sind, z. B. Sozialstationen, Hausnotruf, Rettungsdienst, Behinderten- und Patientenfahrdienste, Hospizarbeit usw., derzeit betreuen die Johanniter über 100 Kinderbetreuungsangebote aller Arten in der Region.
Bei einer Kinderbetreuungseinrichtung haben die Leitungen einen geringen Verwaltungsaufwand, dies übernimmt eine zentrale Stelle. Er informierte, dass die Kommune bei den Öffnungszeiten, Elternbeiträgen und den Schließzeiten ein Mitspracherecht haben und es wird auch auf die Bedürfnisse der Eltern eingegangen. Bei einem Neubau von einer Kindertageseinrichtung werden die „Johanniter“ auch schon vorab gerne beratend tätig bei der Einrichtung und können durch geschlossene Rahmenverträge beim Einkauf von Möbeln die Kommune unterstützen.
Der Vorsitzende bedankte sich für die sehr informative und ausführliche Vorstellung der „Johanniter“ bei Herrn Martin Steinkirchner.

Widmungen von Straßen und Wegen
Der Gemeinderat Brunn beschäftigte sich mit zahlreichen Längenänderungen, Widmungen und Umstufungen öffentlicher Straßen und Wege (siehe Bekanntmachungen).

Bauanträge und Bauvoranfragen
Hierzu wurde einem Antrag zum Anbau einer Terrassenüberdachung entsprochen. Des Weiteren wurde das gemeindliche Einverständnis zum Bauvorhaben eines überdachten Freilaufes für (Bio-)Rinder erteilt.

BayernWLAN
hier: Aufbau kommunaler WLAN-Hotspots
Das BayernWLAN ist ein Angebot für Kommunen, die freies WLAN für Bürger und Touristen anbieten wollen. Die nötige Hardware wird in einem bestehenden Straßenbeleuchtungsmast integriert. Den Gemeinden werden jeweils 2 WLAN-Hotspots im Gemeindegebiet angeboten.
Der Gemeinderat Brunn einigte sich für zukünftige mögliche Standorte der WLAN-Hotspots:
In Frauenberg für das Stockbahngelände sowie in Brunn beim alten Schulhaus.

Kindergartenabrechnung
hier: Vorstellen einer mehrjährigen Kostenaufstellung
Der Vorsitzende verwies auf die Kostenaufstellung über die Ein- und Ausgaben seit dem Jahr 2008 des Kindergartens St. Marien, die mit der Ladung zur Sitzung versandt wurde. Der Gemeinderat Brunn nahm davon Kenntnis.

Obst- und Gartenbauverein Brunn
hier: Antrag auf Aufstellung von Hochbeeten im Garten des alten Schulhauses
Bürgermeister Söllner stellte den Antrag des Obst- und Gartenbauvereins vor. Der Verein plane für das Jahr 2018 zwei Hochbeete (Maße ca. 50 x 80 x 200 cm) zu bauen. Die Kindergruppen des OGV´s werden diese dann bepflanzen und pflegen. Als Standort für die Hochbeete würde sich der Verein den Garten hinter dem alten Schulhaus vorstellen. Es wurde auch angefragt, den gemeindlichen Grünstreifen bei der Dreschhalle als Kartoffelfeld zu nutzen zu dürfen. Hierfür erklärte der Gemeinderat sein Einverständnis.

Haushalt 2018
hier: Vorberatungen
Ein erster Entwurf wurde allen Mitgliedern des Gemeinderates zugesandt. Bürgermeister Söllner wies darauf hin, dass noch eine Unsicherheit bei den Einnahmen ist, da zum Beispiel noch die Schlüsselzuweisung offen ist. Es wurden einige Haushaltsstellen genauer durchbesprochen bzw. erklärt. Der Vorsitzende bat die Mitglieder den Haushalt genau zu prüfen und noch Wünsche zu äußern.

Beschaffung LF 10 für FF Frauenberg
Der Vorsitzende konnte berichten, dass von der Regierung der Oberpfalz ein Zuschuss für die Beschaffung des LF 10 in Höhe von rund 70.000,00 € in Aussicht gestellt werden, nach Abschluss des Beschaffungsverfahren.

Im Anschluss fand noch eine nichtöffentliche Sitzung statt.

 

 

 

 

 

 

 

Kategorien: Rathaus